Weihnachtsbaumanhänger und ein vollgestopfter Filzstern

Weihnachtsbaumanhänger und ein vollgestopfter Filzstern

Werbung – ohne Auftrag

Letztes Jahr habe ich den wunderbaren Filzstern vom Purl Bee Blog in extra groß als Weihnachtsbaumspitze genäht.Er sah zwar gut aus, aber insgeheim habe ich mir immer gewünscht, dass ich ihn doch ausgestopft hätte, wie ich es mir vorher überlegt habe. Die Spitzen sind ziemlich faltig und wabbelig, obwohl ich eine 2. Lage stabilen Filz eingenäht hatte, damit das eben nicht passiert. Ständig musste ich die Spitzen wieder gerade ziehen, weil sie sich immer wieder verformt haben.

Diese Woche habe ich die Querverbindungen zwischen den 2 Sternhälften wieder aufgetrennt und die Rückseiten kreuzförmig eingeschnitten um sie nachträglich auszustopfen. Dann habe ich sie wieder aneinandergenäht – man braucht die Kreuzschnitte nicht zunähen, da sie innen liegen und nicht sichtbar sind. Falls man noch einmal nachstopfen möchte oder etwas übertrieben hat, muss man nichts neu auftrennen, sondern hat schon fertige Öffnungen. Hier ist das Ergebnis:

christmas felt star topper

Vorher

christmas felt star tree topper

Nachher

Hier sind noch die fertigen Weihnachtsbaumanhänger von neulich:

posie2 posie3

Die Tür ist mein absoluter Favorit. Der Kranz ist so schön zu sticken und ich denke man könnte ihn so auch für Weihnachtskarten nehmen. Die Anleitung ist das „Sweet Home Ornament Set“ von Alicia Paulson.

posie4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.