Die Donnerstag Drei

Die Donnerstag Drei
by

ichstickedeinemutter

1. Ich sticke deine Mutter

Hinter diesem provokativen Namen verbirgt sich ein reiches Innenleben an Weisheiten des Deutschraps. Unter @ichstickedeinemutter findest du bei Instagram noch mehr gestickten Deutschrap.

2. Kreuzstich in großem Stil

Dass Kreuzstiche nicht nur im Bilderrahmen an der Wand hängen müssen zeigt eindrucksvoll diese Wandinstallation im Restaurant Patria in Toronto, Kanada.

Das gute Stück setzt sich aus einzelnen Metallgittern zusammen, die mit Kreuzstichen aus Stoffstreifen bestickt wurden. Interessant finde ich dabei die Arbeitsweise. Die StickerInnen arbeiten jeweils von einer Seite des Gitters und reichen sich gegenseitig die Nadel durch. Logisch, denn um so ein großes Objekt kann man nicht den Arm herumlegen und die Nadel auf der Rückseite wieder hindurchführen.

Für Freunde der Statistik : Insgesamt hat die Herstellung und Installation 485 Stundengedauert und 17109 Kreuze auf 47m² gebraucht. Nicht schlecht!

 

 muckoutpanda

3. Muckout

Bei Muckout gibt es verschiedene Boxen zu kleinen bis größeren Projekten im DIY Bereich. Dabei auch ein paar Kreuzstichmotive. Die Macherinnen hinter Muckout sind Jenny Karl und Silvia Last aus Kyritz, Brandenburg (yeah endlich mal jemand aus Brandenburg!). Die Ideen für ihre Mo-Boxen sind einfallsreich und schön gestaltet. Meine Favoriten sind der Tisch aus einer Kabeltrommelplatte (gehört wohl eher zu den größeren Boxen haha), der Kreuzstich-Panda, die wunderbaren Himmelis, die ich schon immer mal ausprobieren wollte, aber nie Lust hatte Material zu besorgen und die Geometrischen Körper als Papieranhänger.

Hier geht’s zu muckout und hier zum Blog der Beiden namens Mo-niversum!

 

Share

Recommended Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is using WP Check Spammers from Xavier Media to filter out spam comments.