Sticken für Anfänger – Einrahmen im Stickrahmen

Sticken für Anfänger Einrahmen im Stickrahmen

Inzwischen ist es ganz normal geworden Stickbilder statt klassisch im rechteckigen Bilderrahmen an die Wand zu hängen, sie einfach im Stickrahmen fertig zu machen. Das hat den Vorteil, dass du mit dem Stickrahmen schon deinen Rahmen für die Wand hast. Ausserdem sieht es bei runden Motiven sehr schön aus, wenn der Rahmen rund ist. Es gibt verschiedene Methoden – wie immer – um das Stickbild im Rahmen fest zu machen. Mit der folgenden Methode bearbeite ich 90% meiner eigenen Werke. Sie ist recht schnell gemacht und einfach zu handhaben. Also los geht’s!

Die Näh-Methode

1// Nimm dir ein Lineal und markiere dir 4cm Abstand einmal rund um den Stickrahmen.

2// Schneide mit einer Stoffschere einmal entlang dieser Markierungen den Kreis aus.

3// Positioniere deine Stickerei im Stickrahmen, so wie es letztendlich aussehen soll. Pass auf, dass dein Motiv auch wirklich zentriert ist und die Schraube des Stickrahmens genau nach oben zeigt.
Hast du es in der richtigen Position schraubst du die Schraube fest und ziehst dann mit dem Schraubenzieher noch einmal nach. Immer dran denken: nach fest kommt ab, also nicht übertreiben.

4// Dreh deine Stickerei um, sodass du auf die Rückseite schaust. Nimm Nadel und Faden (Nähgarn z.B.) und sticke einmal im Vorstich rundherum kurz neben der äusseren Stoffkante. Die Stichlänge sollte nicht zu lang oder kurz sein. Mit 1cm kommt man ganz gut vorran. Wenn du fertig bist, nimmst du die Nadel aus dem Faden und lässt den Faden hängen.

5// Zeit zum Zusammenziehen! Ziehe ganz vorsichtig an beiden Enden des Fadens um so den Stoff zusammenzuraffen. Der Stoff sollte nicht mehr über den Rand des Rahmens hinausschauen.
Sollte der Stoff noch sichtbar sein, musst du noch etwas mehr raffen. Zieh den Faden nur vorsichtig, da er sonst reißen kann.
Ist der Stoff an der richtigen Position kannst du die Enden miteinander verknoten.

6// optional: Um die Stickstiche zu verstecken und etwas zu beschützen, kannst du einen Kreis aus Filz ausschneiden und als Zwischenlage einlegen.
Dafür geht auch Stoff oder ein Stück Tonpapier. Mach den Kreis etwas kleiner als der innere Ring.

Und schwuppdiwupp: fertig ist dein Stickprojekt! Such dir einen schönen Platz an der Wand wo du dein Kunstwerk immer bewundern kannst und klopfe dir mal auf die Schulter denn: das hast du wunderbar hingekriegt, bravo!

Sticken lernen - Einrahmen im Stickrahmen


Comments

  1. […] möchtest du das gute Stickstück vielleicht einrahmen, oder? Dann ist dieser Artikel zum Thema Einrahmen im Stickrahmen für dich bestimmt noch interessant. Wenn du auf Kleidung oder andere Dinge gestickt hast, brauchst […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.