Makramee Anleitungen für Anfänger

Ausprobiert: Makramee – Anleitungen und alles drum herum

Makramee erfreut sich einiger Beliebtheit und das zu Recht. Mit ganz einfachen Mitteln kannst du aus Seilen und Fäden wunderschöne Accessoires für dein Zuhause und zum Verschenken knoten. Wie das geht und welche Materialien und Techniken du für einen guten Start ins Reich des Makramee brauchst, zeige ich dir in diesem Artikel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Während vieler Jahre in Vergessenheit geraten oder vielmehr aus der Mode gekommen, wurde sie (die Knüpfarbeit) vor einiger Zeit unter dem arabischen Namen “Macramé” als Neuheit angepriesen und willkommen geheissen.

Encyklopädie der weiblichen Handarbeiten von Thérèse de Dillmont von 1897

Welches Garn nimmt man für Makramee?

Für Makramee haben sich nicht dehnbare Garne als die besten erwiesen. So bekommt man die Knoten und Abstände gleichmäßig hin.

Wenn du also an der Schnur ziehst, sollte sich das Garn nicht signifikant verlängern. Deshalb haben sich Baumwollgarne beim Makramee durchgesetzt, da die Fasern an sich schon wenig Dehnbarkeit aufweisen. Schafwolle zum Beispiel ist da deutlich elastischer! Doch ist nicht nur die Faser ausschlaggebend, sondern auch die Verarbeitung. Für moderne Makrameearbeiten werden folgende Garnsorten am häufigsten benutzt:

Verzwirntes Garn

Dieses Garn ist sehr weit verbreitet und man sieht es oft bei Makramee Anleitungen. Bei verzwirntem Garn sind mehrere Fäden, die aus verdrehten Fäden bestehen, nochmal verdreht. Du findest dieses Garn auch unter dem Begriff “Kordel“. Erkennen kannst du sie auf Bildern gut an den 2 oder mehr deutlich sichtbaren Schnüren, die miteinander verdreht sind.

Unter “Single” oder einfach verzwirnt findest du Garne, die zwar auch aus mehreren Fäden bestehen, aber nur einmal miteinander verzwirnt sind. Die einzelnen Fäden sind untereinander nicht verzwirnt, sondern der ganze Komplex als Einheit. Diese sind in der Regel etwas softer und fühlen sich weicher an.

Verzwirnte Garne dröseln sich beim Verarbeiten gerne auf. Der Vorteil daran ist aber auch, dass du sie auskämmen kannst und damit die momentan so beliebten fransigen Enden hinbekommst!

“Geflochtenes” Garn

Das, was als geflochtenes Garn bezeichnet wird, ist eigentlich gestrickt. Diese Sorte Schnüre wird mit einer Strickliesel bzw. industriell mit einer maschinellen Variante davon hergestellt. Theoretisch kannst du dir so ein Garn auch selber machen. Mit dieser Strickliesel zum Kurbeln habe ich schon einige Meter Schnüre aus dünner Sockenwolle und anderen eher dünnen Fäden gemacht. Wenn du also noch dünnes Garn über hast und etwas dickeres für Makramee brauchst, ist das durchaus eine Option.

Geflochtenes Garn ist dehnbarer als das verzwirnte, da es gestrickt wurde. Der besondere Reiz liegt in der andersartigen Textur der Schnüre. Geflochtenes Garn kannst du nicht auskämmen. Das heißt für Projekte wo du unten ausgefranste dünne Fäden haben möchtest, ist es nicht geeignet.

3 mm oder 5 mm – welche Garnstärke ist am besten?

Makrameegarne werden in verschiedenen Stärken angeboten. Doch welche Stärke ist die passende für dein Projekt? Ich musste selbst auch erst herumprobieren bis ich die richtige Stärke hatte, denn tendenziell habe ich viel zu dicke Schnüre benutzt! Bei Anleitungen steht in der Regel die empfohlene Stärke mit dabei, doch hier sind meine Tipps dazu:

Je detaillierter und kleiner, desto feiner sollte das Garn sein. Bei Makramee Projekten wie Freundschaftsarmbändern, Schlüsselanhängern und Lesezeichen ist das 1,5 mm bis 3 mm Garn gut geeignet.

Für Wandbehänge, Blumenampeln und Co. braucht man schon etwas dickeres Garn. Mit 3 mm oder 5 mm kommst du da gut zurecht. Dickeres Garn eignet sich eher für einfach geknotete Projekte oder solche, die sehr groß sind.

Wo kann man Makramee Garne kaufen?

Bei Etsy gibt es einige Shops, die sich auf Makramee spezialisiert haben. Hier ist eine Auswahl:

MahinaMakramee – Nina von MahinaMakramee führt eine große Auswahl an Makrameegarnen. Mit dabei sind die einschlägigen Garne von Bobbiny. Sie hat sowohl die unverzwirnten als auch die geflochtenen Garne. Auch mit dabei ist einiges an Zubehör, vom Schnullerkettenclip bis zum Holzring.


Makramee – die Basic Knoten

Es gibt viele unterschiedliche Makramee-Knoten, doch du musst am Anfang gar nicht so viele können. Ich habe für die Blumenampel nur 2 Knoten gebraucht und für den Gardinenhalter sogar nur einen. Natürlich kann man immer viel mehr machen als die Standard-Sachen. Ich persönlich finde es aber wichtiger erstmal das Konzept kennenzulernen bevor es daran geht in die Tiefe zu gehen. Deshalb habe ich mich auch bei meinen ersten Versuchen nicht stressen lassen und mit ganz einfachen Projekten gestartet.

Hier ist ein tolles Video zu den verschiedenen Knoten. Ganz ohne viel Gelaber und einfach zum Nachmachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Makramee Projekte

https://wiebkeliebt.de/makramee-windlicht-selber-machen-diy-anleitung/
https://fraufriemel.de/makramee-lesezeichen-selber-machen

Makramee-Videos auf YouTube

Englische Makramee-Kanäle


Buchempfehlung

Modern Makramee von Emily Katz – das Buch habe ich für meine Schwester gekauft und für gut befunden. Die Projekte sind zahlreich und abwechslungsreich. Es sind Schritt-für-Schritt Anleitungen drin und alle Knoten sind erklärt. Alles in allem ein schönes Buch zum Durchstarten.


Makramee Anleitungen für Anfänger

Ist Makramee schwer?

Es gibt viele ganz einfache und schnell gemachte Makramee Projekte mit denen der Einstieg nicht schwer ist. Je mehr man dazu lernt desto komplexer und herausfordernder werden die Techniken. Doch das ist bei allen Handarbeiten so.

Lass dich also nicht abschrecken von den schwieriger aussehenden Knoten. Ich habe nach meinem ersten kläglich gescheiterten Versuch vor einigen Jahren erstmal das Handtuch geworfen. Mithilfe der vielen tollen Videos und Anleitungen, die es jetzt gibt, ist das Lernen von Makramee aber wirklich deutlich einfacher geworden!

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir etwas geholfen dich ans Makramee heranzutasten. Jetzt kann das große Knoten beginnen!


STICKEN MACHT SPASS – NEWSLETTER​

Du möchtest über aktuelle Blogbeiträge, Anleitungen, Kursupdates oder neue Produkte in meinem Onlineshop informiert werden? Trag‘ Dich hier für den Stickalarm Newsletter ein und sichere Dir 15 % auf Deinen ersten Einkauf in meinem Onlineshop.


Makramee Anleitungen für Anfänger
Scroll to Top