3D-Blumen sticken

Lasst uns heute über den spaßigsten Bereich des Blumen-Stickens reden: 3D Blumen sticken! Sticken selbst ist im Vergleich zum Zeichnen und Malen ja schon sehr plastisch, aber es gibt Stiche, die das ganze auf ein neues Level erhöhen.

3D Blumen sticken : gewebte Pikot Blütenblätter

So kannst du mit Pikotstichen Blütenblätter sticken. Der Witz bei Pikotstichen ist, dass sie an der unteren Seite am Stoff fixiert sind und an der Spitze völlig frei beweglich.

Im Kreis oder nebeneinander arrangiert kannst du daraus wunderbare Blüten mit spitz zulaufenden größeren Blättern sticken. Wie z.B. Tulpen, Seerosen oder Artichocken.

Willst du die Blüten überlappend gestalten, sticke zuerst die optisch hinteren Blätter, dann die vorderen. Ansonsten wirst du es schwerer haben die fertigen Blütenblätter von deinen Fäden fernzuhalten. Anstehende Stiche haben leider die unangenehme Eigenschaft sich mit deinem aktiven Faden zu verheddern. Also pass gut auf und zieh deinen Faden immer sehr vorsichtig durch!

So geht’s: 3D-Blumen sticken

Die Quasten-Blume

Es gibt jede Menge Blumen in der Natur, die weiche und flusselig sind. Die Quasten-Blume (ja doofer Name, hört sich so nach Malern an- hat jemand eine Alternative??) gibt dir die Möglichekit auch solche Blumen darzustellen. Du kannst die Enden im letzten Schritt aufschneiden oder als Schlaufen lassen.


16 Blumen sticken lernen

16 Blumen sticken

Dieser Artikel ist Teil der Blumen-Stick-Tage. Gehe zur Übersicht um alle Tutorials dieser Serie zu finden!


Blumen sticken 3d-Blumen

Recommended Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung