Rose mit Knötchenstichen sticken

Diese simple Variation der Webrose bringt ein wenig mehr Textur und Abwechslung in deine Blumenstickerei.

Genau wie für die reguläre Webrose gilt: Für den Teil bei dem du im Kreis webst, hilft es ungemein eine Sticknadel mit runder (stumpfer) Spitze zu benutzen. Dadurch vermeidest du die vorher gestickten Fäden versehentlich zu durchstechen. Wenn du keine stumpfe Sticknadel hast, kannst du beim Weben auch einfach die Rückseite der Nadel nehmen. Du stickst dann quasi mit dem Nadelöhr nach vorne. Da dieses Ende immer stumpf ist, funktioniert das wunderbar.

Ich beginne gerne mit den Knötchenstichen in der Mitte. Du kannst sie allerdings auch ganz zum Schluss erst sticken, wenn die Webrose fertig gestickt ist.

Für die Knötchen kannst du verschiedene Stiche aus der Knotenstich-Familie benutzen. Hier im Bild ist der Knötchenstich (french knot) zu sehen. Für die Größe dieser Rose habe ich 6 Knoten benutzt – einer in der Mitte und fünf drum herum. Wenn du die Mitte größer haben möchtest, sticke einfach so lange Knötchenstiche bis die Mitte davon ausgefüllt ist.


Lust auf mehr Stickideen & Tutorials?

Trag dich in den Stick-Alarm Newsletter ein! Alle 2 Wochen erhälst du dann Infos über neue Sticktutorials, Artikel, Tipps & Tricks sowie gelegentlich Informationen zu Produkten aus dem Pumora Shop mit exklusiven Angeboten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung