Knötchenstich sticken

Knötchenstich sticken – 7 Tage 7 Stiche

Im heutigen Teil der 7 Tage 7 Stiche Blogserie lernst du den KNÖTCHENSTICH zu sticken.

Halb Stickstich, halb Knoten – dieser Stich geht sehr in die Höhe und wird deshalb gerne zum Akzentuieren genutzt. Allerdings, kannst du mit dicht an dicht gesetzten Knötchenstichen auch ganze Flächen füllen.

Knötchenstich sticken - 7 Tage 7 Stiche

Knötchenstich sticken: so geht’s

Knötchenstich - 7 Tage 7 Stiche

1 // Den Faden zwei oder mehr mal um die Nadel wickeln.

Knötchenstich - 7 Tage 7 Stiche

2 // Stich die Nadel direkt hinter dem herauskommenden Faden in den Stoff. Zieh den um die Nadel gewickelten Faden etwas an, falls er locker sitzen sollte. Jetzt Halte mit deinem Daumen den Knoten auf den Stoff gedrückt fest.

Knötchenstich sticken - 7 Tage 7 Stiche

3 // Ziehe jetzt sehr vorsichtig die Nadel mitsamt Faden durch den Stoff. Wenn du dabei Zeige- und Mittelfinger der linken Hand von unten leicht gegen deinen Daumen hälst, kann der Knoten nicht so leicht von der oberen Lage durch den Stoff rutschen.

Der Knötchenstich ist nicht der einfachste Stich auf der Welt und ich bekomme oft Fragen dazu. Wenn dir der Ablauf noch etwas Probleme macht, schau dir doch dieses Video zum Knötchenstich an. Dort zeige ich langsam und aus verschiedenen Winkeln was genau passiert.

Es kann unter Umständen etwas dauern den richtigen Dreh herauszubekommen. Wenn du Probleme hast die Sticknadel durchzuziehen, kann ich dir nur empfehlen eine Nadel mit sehr schmalem Nadelöhr zu benutzen. Das Nadelöhr ist oft die Stelle, die stecken bleibt und manche Nadel sind tatsächlich schmaler bzw. breiter an dieser Stelle.


Hier geht es zurück zur 7 Tage 7 Stiche Übersichtsseite.


Lust auf mehr Stickideen & Tutorials?

Trag dich in den Stick-Alarm Newsletter ein! Alle 2 Wochen erhälst du dann Infos über neue Sticktutorials, Artikel, Tipps & Tricks sowie gelegentlich Informationen zu Produkten aus dem Pumora Shop mit exklusiven Angeboten.


Scroll to Top