die besten Leinenstoffe zum Sticken

Welche Leinenstoffe eignen am besten zum Sticken?

Die Frage, die ich am meisten gestellt bekomme ist diese: “Was ist der beste Stoff zum Sticken?” Doch ganz so leicht lässt sich das gar nicht beantworten, denn es gibt verschiedene Anwendungsarten, verschiedene Arten der Stickerei und eben auch verschiedene Geschmäcker.
Die in der modernen Stickerei sehr oft benutzten Stoffe sind Baumwoll- und Leinenstoffe. Heute geht es allerdings rund um Leinenstoffe und welche zum Sticken gut geeignet sind.

Achtung: in diesem Artikel geht es nicht um Stoffe für Zählstiche (wie Bargello oder Kreuzstich). Diese werden anders gewebt und über die Anzahl der Fäden eingeordnet. Zählstoffe sind speziell zum Sticken gemacht und deshalb alle zum Sticken geeignet. Hier geht es vielmehr darum ein Auswahlkriterium zu finden um aus der riesigen Auswahl an Stoffen insgesamt einen passenden Leinenstoff zum Sticken (nicht Kreuzstich) zu finden.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Wenn du Probleme hast mit der Wahl des richtigen Stoffes, kann ich dir meinen kostenlosen Emailkurs “Materialaussuchen leicht gemacht ans Herz legen. Nach der Anmeldung bekommst du 4 Tage lang eine Email mit Infos rund ums Thema Stoff und Stickgarn aussuchen.

die besten Leinenstoffe zum Sticken

Mehr zum Thema Stoffe zum Sticken findest du in diesem Beitrag.

Leinenstoffe für das Sticken im Stickrahmen

Stoffe online einkaufen ist immer etwas schwierig. Nicht nur die Farbe sieht oft etwas anders aus als auf dem Bildschirm (das ist technisch leider nicht auszuschliessen). Auch einzuschätzen ob der Stoff dick oder dünn genug, kratzig oder weich, dehnbar oder steif ist – das alles geht nicht ohne Anfassen.
Für ganz reguläre Stickarbeiten im Stickrahmen habe ich allerdings ein paar Tipps und Empfehlungen für dich.

Das Gewicht

Das Gewicht aller Stoffe wird in gramm pro quadratmeter (g/m²) angegeben. Ist das Gewichts des Stoffes angegeben, ist schonmal ein guter Hinweis wie dick oder dünn ein Stoff ist. Allerdings sind manche Fasern leichter oder schwerer als andere weshalb man nicht so pauschal sagen kann, wie der Stoff dann tatsächlich ausfällt.

Bei Leinenstoffen kannst du dich an diesen Werten orientieren

  • leicht (dünn) 150g/m² und weniger
  • mittelschwer 150-280g/m²
  • schwer 300g/m² und mehr
welcher Leinenstoff ist der beste zum Sticken

Ich habe mir ein paar Stoffe bei Stoffe.de bestellt um zu testen welche Stoffgewichte wie dünn sind damit ich dir etwas empfehlen kann was ich auch selbst in der Hand hatte.

Hier ist meine Auswertung

  1. dünner Leinenstoff 120g/m² (im Bild dunkelblau): deutlich zu dünn zum normalen Sticken. Er ist sehr transparent weshalb bei einem Stickbild im Rahmen z.B. die Fäden auf der Rückseite durchscheinen könnten. (Leider nicht mehr verfügbar)
  2. Halbleinen 160g/m² (55% Leinen 45% Baumwolle): hat für mich noch eine akzeptable Stärke zum Sticken, ist aber etwas auf der dünneren Seite. Durch den Baumwollanteil ist dieser Stoff gleichmäßiger und feiner gewebt als die anderen Reinleinenstoffe.
  3. Leinenstoff 190g/m² (im Bild rosa): liegt angenehm in der Hand und ist fein gewebt. (der ursprüngliche Stoff ist nicht mehr verfügbar, deshalb habe ich einen ähnlichen in den Link gesetzt)
  4. Leinenstoff 245g/m² (im Bild wollweiß): genau diese Qualität habe ich schon oft zum Sticken benutzt. Ganz typisch für Leinenstoffe hat auch dieser Unregelmäßigkeiten in den einzelnen Fäden was dem Ganzen mehr Textur verleiht.
  5. Leinenstoff 280g/m²: etwas gröber gewebt als der vorherige Stoff. Dadurch wirkt er etwas robuster auf mich gleichzeitig fällt er aber sehr weich.

Welcher Leinenstoff ist jetzt am Besten zum Sticken?

Der Halbleinenstoff mit 160g/m² war meine persönliche Schmerzgrenze – dünner sollten Leinenstoffe für mich zum Sticken nicht sein. Der Leinenstoff mit 120g/m² war viel zu dünn. Da scheint einfach zuviel durch für ein Stickbild im Rahmen.
Bei den mittelschweren Stoffen entspricht der Leinenstoff mit 245g/m² dem was ich schon viel benutzt habe. Der zu 190g/m² ist schon fast wieder zu dünn, hat aber mehr Griff als der zu 160g/m². Der schwerere Leinenstoff zu 280g/m² war auch etwas gröber gewebt als der zu 245g/m²

Meine Stoffempfehlung

Mein Favorit in der Kategorie Leinenstoffe zum Sticken iiiiiiist *Trommelwirbel*: der Leinenstoff zu 245g/m² in wollweiß. Er ist angenehm zu besticken und hat etwas Textur, sodass er nicht langweilig aussieht. Weiterhin ist er feiner gewebt was beim Sticken von Vorteil ist, da so die Stickstiche besser liegen. Auch der Preis ist verglichen mit den anderen Leinenstoff sehr gut.

Tipp: Bei manchen Stoffshops kannst du dir günstig auch Muster bestellen. Bei Stoffe.de gibt es zum Beispiel beim Bestellen ein Feld “Muster bestellen”. So habe ich mir ein Bild von allen interessanten Leinenstoffen machen können ohne viel Geld zu investieren. Die Muster, die ich bekommen habe sind 9x9cm groß. Man kann also locker ein paar Probestiche machen um das Gewebe zu testen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man keine Unmengen unterschiedlicher Stoffabschnitte herumliegen hat, die dann vielleicht doch nicht so gut geeignet sind.

Wissenswertes über Leinenstoff

Wusstest du schon, dass man beim Anbau von Flachs (die Pflanze aus der Leinen gewonnen wird) viel weniger Wasser braucht als beim Anbau von Baumwolle? Auch sind weniger Pestizide und Chemikalien im Anbau und der Verwertung notwendig.
Leinen ist traditionell der typisch europäische Faserstoff, der schon seit Jahrhunderten hier kultiviert wird. Hier ist ein schönes Video zur traditionellen Herstellung von Leinen aus Flachs.


Lust auf mehr Stickideen & Tutorials?

Trag dich in den Stick-Alarm Newsletter ein! Alle 2 Wochen erhälst du dann Infos über neue Sticktutorials, Artikel, Tipps & Tricks sowie gelegentlich Informationen zu Produkten aus dem Pumora Shop mit exklusiven Angeboten.


die besten Leinenstoffe zum Sticken
Scroll to Top